Affi – ein Paradies für Shopping-Fans
In den zwei großen Shoppingzentren in Affi gibt es Mode, Schuhe, Möbel und vieles mehr!
Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Urlaub in Affi am Gardasee

Die rund 2.400 Einwohner umfassende Ortschaft befindet sich wenige Kilometer vom südöstlichen Gardaseeufer entfernt und besteht aus den drei Ortsteilen Affi, Incaffi und Caorsa. Bekannt ist das Städtchen in erster Linie für eines: schier endloses Shoppingvergnügen.

Hauptanziehungspunkt sind die zwei großen, weit über die Grenzen hinaus bekannten Einkaufstempel: zum einen das Grand ‘Affi Shopping Center, das alles bietet was das Herz begehrt – von Mode und Schmuck über Lebensmittel und Drogeriebedarf bis hin zu Restaurants und Bars; zum anderen das Einkaufszentrum Affi Uno mit etwas edleren Mode- und Möbelgeschäften sowie einigen hübschen Bars und Bistrots.

Für einen ausgiebigen und lohnenden Shoppingtrip nach Affi spricht sicherlich auch die gute Verkehrsanbindung der Ortschaft, die über die Schnellstraße von Lazise, Bardolino oder Garda aus ganz schnell und bequem erreichbar ist.

Kultur & Natur

Nichtsdestotrotz ist Affi nicht nur eine Einkaufsmetropole, die abseits der Shoppingmalls nichts mehr zu bieten hat. Ganz im Gegenteil. Wer nicht tagelang durch die Geschäfte tigern, sondern sich auch ein bisschen Kultur und Natur zu Gemüte führen möchte, geht in Affi ebenfalls nicht leer aus.

Die Ortschaft liegt mitten in der für die Gardasee-Region typische, sanft gewellte Hügellandschaft mit Wein- und Obstgärten. Vor allem die Innenstadt von Affi ist von vielen alten Bauwerken geprägt, die den Straßen einen ganz besonderen Charme verleihen.

Zu Affis wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem die Pfarrkirche San Pietro in Vincoli, die 1761 unter der Leitung von Lodovito Perini errichtet wurde und die mittelalterliche Burg Castello Incaffi. Beachtung verdienen auch die schönen Herrschaftshäuser wie etwa die Villa Fracastoro im Ortsteil Incaffi und die Villa Poggi mit ihrer wunderbar gepflegten Parkanlage. Nicht zu vergessen der Monte Moscal, der etwa 400 Meter hohe Hausberg von Affi, den man schon allein wegen der herrlichen Aussicht erklimmen sollte. 

Die Unterkünfte von Affi wurden mit 3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von 7 Nutzerkritiken bewertet.
Könnte Sie auch interessieren
Ort
Thema
Unterthema
Keine Einträge vorhanden