Himmlische Genüsse aus Pozzolengo
Der historische Ort am Mincio ist ideal für Ruhesuchende, Radfahrer und Feinschmecker.
Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Urlaub in Pozzolengo am Gardasee

Pozzolengo ist ein 3.000-Seelendorf, das südlich des Gardasees mitten in den beeindruckenden Moränen-Hügeln am Fluss Mincio liegt.

Die Ortschaft ist bereits im 9. Jahrhundert entstanden und kann somit auf eine lange und ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Noch heute zeugen Schlösser, Kirchen und Stadtarchitektur von der einstigen Bedeutung des Ortes.

Von Pozzolengo erreicht man die Südufer des Gardasees schon nach einer kurzen Autofahrt und doch genießt man hier die Abgeschiedenheit fernab der großen Touristenströme. Radfahrer finden auf ihren Touren durch den Parco Mincio nicht nur menschenleere Wege, sondern begegnen auch zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Kulinarische Genüsse

Feinschmecker werden sich in Pozzolengo am Gardasee besonders wohlfühlen. In den vielen kleinen Weinkellereien und Trattorien ist die typische regionale Küche des Gardasees noch lebendig und Gourmets werden unvergessliche Genussmomente begleitet von köstlichem Wein erleben.

Sehenswürdigkeiten in Pozzolengo

Castello di Pozzolengo

Das Schloss wurde im 13. Jahrhundert errichtet, hat einen trapezförmigen Grundriss und umfasst einige mittelalterliche Wohnanlagen. Zu sehen gibt es zahlreiche zylindrische Türme sowie ein mittelalterliches Fresko, das Christus zusammen mit den Evangelisten Markus und Johannes zeigt.

Pfarrkirche San Lorenzo

Die Kirche ist 1510 errichtet und 1740 erweitert worden. Es entstand ein eindrucksvoller Bau mit 36 zylindrischen, fein marmorierten Säulen auf steinernen Sockeln und korinthischen Kapitellen. Die Kirche enthält außerdem zahlreiche wertvolle Kunstwerke, darunter Gemälde von Brusasorci, Celesti, Gabriele Rettondini und Padre Andrea Pozzo.

Paläste & Villen

Zu den schönsten Palästen von Pozzolengo gehört der Palazzo Gelmetti, der um 1800 erbaut wurde uns seit Anfang des 20. Jahrhunderts auch das Rathaus ist. Das Innere des Palastes ist reich mit Fresken verziert. Die Villa Albertini dagegen ist ein imposanter Palast aus dem 19. Jahrhundert, der im Herzen des Dorfes liegt und einen Laubengang mit fünf Bögen, sowie mit Stuck und Fresken geschmückte Säle vorweist.

Autor: Sandi Gasser

Die Unterkünfte von Pozzolengo wurden mit 4 von 5 Sternen auf der Grundlage von 5 Nutzerkritiken bewertet.
Könnte Sie auch interessieren