Traum-Urlaub in San Felice del Benaco
Hier genießen Urlauber den idealen Mix aus Sonnenbaden, Wassersport und Kultur.
Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Urlaub in San Felice del Benaco

Kennen Sie den alten Namen des Gardasees? Im Titel liegt die Lösung des Rtätsels: Früher wurde der Gardasee nämlich Benaco genannt. Davon zeugt noch heute die Ortschaft San Felice del Benaco im Westen des Gardasees.

San Felice del Benaco liegt mit seinem malerischen Hafen Portese direkt am Gardasee. Das eigentliche Dorfzentrum hingegen liegt mit vielen engen Gassen und schmalen Winkeln etwas erhöht auf einem Hügel.

Besichtigungstour in San Felice

Zwischen verschlungenen Gassen, Geschäften und Restaurants erhebt sich die stattliche Pfarrkirche von San Felice del Benaco. Die Barockkirche gehört zu den beeindruckendsten Kirchen am Gardasee. Das liegt nicht zuletzt am Altarbild des Brescianer Malers Romanino, den Deckenfresken von Carlo Carloni sowie am römischen Stein an der äußeren Kirchenmauer, welcher Neptun geweiht sein soll.

Weitere Sehenswürdigkeiten in San Felice del Benaco sind die kleine Kirche San Dermo aus dem 15. Jahrhundert und die Wallfahrtskirche Madonna del Carmine, wo hunderte Madonnenbilder stehen. Die Pensionen, Hotels und Ferienwohnungen in San Felice del Benaco eignen sich hervorragend für einen Urlaubsmix aus Kulturgenuss und Strandleben am Gardasee.

Sehenswürdigkeiten in San Felice del Benaco

Pfarrkirche

Die Pfarrkirche von San Felice del Benaco ist den Märtyrern Felice, Adauto und Flavia gewidmet. Sie verfügt über einen großen, barocken Innenraum, den eine große ovale Kuppel überragt. Das Altarbild stammt vom Breschianer Maler Romanino. Die Deckenfresken hingegen wurden zwischen 1759 und 1761 von Carlo Carloni im barocken Stil angefertigt. An der Außenmauer der Kirche befindet sich außerdem ein römischer Stein, der Neptun gewidmet ist.

Wallfahrtskirche Madonna del Carmine

Die Wallfahrtskirche wurde im 15. Jahrhundert als Klosterkirche in San Felice del Benaco errichtet. Das Kloster wurde nach 200 Jahren geschlossen und erst 1952 von den Karmeliten wiedereröffnet. Wer es besichtigt, wird von der reichen Fresken-Malerei im Innenraum, welche hauptsächlich dem spätgotischen- und Renaissance-Stil zuzuordnen sind, beeindruckt sein. In der Kirche wird die wundertätige Madonnenfigur „Patrona della Valtenesi“ verehrt. Auffallend sind außerdem die vielen Madonnenbilder in der Kirche.

Die Unterkünfte von San Felice del Benaco wurden mit 3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von 4 Nutzerkritiken bewertet.
Könnte Sie auch interessieren
Ort
Thema
Unterthema