Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Brennnessel-Risotto - Risotto con le ortiche

Im Frühling sprießt die Brennnessel überall wild am Gardasee. Meist wird sie als unangenehmes Unkraut gesehen, das bei Berührung juckende und brennende Pusteln auf der Haut verursacht. Allerdings schmeckt sie köstlich, wenn man sie in verschiedenen Gerichten verarbeitet.

Haben Sie jemals einen Risotto mit Brennnesseln probiert? Er schmeckt hervorragend leicht! Hier finden Sie ein einfaches Rezept zum Nachkochen.

Zutaten:

  • 320 g Vialone Nano Veronese Reis
  • 50 g Zwiebeln
  • 300 g Sellerie
  • 50 g Karotten
  • 300 g frische Brennnesseltriebe
  • 100 g Butter
  • geriebener Parmesankäse
  • ein Suppenwürfel 
  • etwas Salz

Zubereitung:

Sellerie putzen und mit der Zwiebel und den Karotten klein schneiden. Die Brennnessel unter fließendem Wasser waschen und die Hälfte davon mit den Karotten und dem Sellerie in einen Topf mit 2 Litern Wasser geben. Das ganze zum Kochen bringen und so lange kochen lassen, bis das Wasser auf die Hälfte reduziert ist.

Das Gemüse abseihen, den Sud warm halten und den Suppenwürfel hineingeben. Währenddessen ein Drittel der Butter samt Zwiebeln und den restlichen Brennnesseln anrösten und mit etwas Brühe ablöschen. Danach den Reis mit einem weiteren Drittel von der Butter andünsten und nach und nach mit Brühe aufgießen. Sobald der Reis bissfest ist, die Butter-Zwiebel-Brennnessel Mischung beigeben und fertig garen lassen.

Zuletzt alles mit der restlichen Butter und dem Parmesankäse vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.