Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Tortellini aus Valeggio sul Mincio

Aus Valeggio sul Mincio südlich vom Gardasee stammt das folgende Gericht mit besonders feinen Tortellini. Diese werden traditionell mit Fleisch gefüllt, schmecken aber auch mit anderen Zutaten vorzüglich, wie zum Beispiel in dieser Variation aus Mantova mit Kürbisfüllung (original: Tortelli alla zucca).

Der Tortellino di Valeggio wird auch Liebesknoten (Nodo d’Amore) genannt. Dieser Name geht auf eine faszinierende Legende zurück, die sich am Schauplatz Valeggio sul Mincio abgespielt haben soll...

Rezept für 6 Personen:

Für die Kürbisfüllung:

  • 1, 5 kg Kürbis
  • 160 g Amaretto-Kekse
  • 80 g Butter
  • 180 g geriebener Hartkäse
  • Muskatnuss
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Den Kürbis waschen, trocknen, in Scheiben schneiden, Fäden und Kerne entfernen und schälen. Die Scheiben im Ofen bei 180 Grad weich garen. Abkühlen lassen, im Mixer zerkleinern. Die Kekse zerbröseln und mit dem Kürbis, dem Käse, der Zitronenschale und Muskatnuss mischen. Mit Salz abschmecken und etwa eine Stunde ruhen lassen.

Für die Fleischfüllung: 600 g gemischtes Hackfleisch (Rind, Schwein, Huhn) mit einer Zwiebel und Rosmarin anrösten, abschmecken und mit 50 g Brotbrösel und 100 g Hartkäse mischen.

Für die Pasta:

  • 600 g Mehl
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz

Das Mehl sieben, mit Eier und Salz mischen und gut kneten. Den Teig besonders dünn ausrollen – das ist das Geheimnis dieser speziellen Tortellini. Quadrate ausschneiden und diese füllen. So falten, dass Dreiecke entstehen und die Ränder gut zusammendrücken. Die zwei Enden des Dreiecks werden dann zusammengedrückt oder „geknotet“. Die Tortellini werden nun auf einem Küchentuch oder einer bemehlten Oberfläche „getrocknet“, bis sie in Salzwasser gekocht werden können. Nach 2 Minuten, wenn sie bissfest oder „al dente“ sind, können sie im eigenen Sud oder mit geschmolzener Butter und Salbei angerichtet werden.

Könnte Sie auch interessieren