Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Die Weinstraße - Strada del Vino

Die lokalen Rot- und Roséweine sind über die Grenzen hinaus bekannt. Die dazugehörigen Weinberge beginnen direkt hinter Bardolino und dem benachbarten Cisano, wobei die beiden Ortschaften über die Strada del Vino mit den anderen Weinbaugebieten des Gardasees verbunden sind.

Die Strada del Vino führt von Lazise über Cavalcaselle, Castelnuovo und über Pastrengo und Affi wieder zurück. Gesäumt wird die Weinstraße, die über die Uferstraße Gardesana Orientale oder die Autobahnausfahrt Affi erreichbar ist, von gut 40 Weingütern und Weinbergen, die Verkostung und Verkauf ihrer Erzeugnisse anbieten. Natürlich kann man die Strada del Vino nicht nur mit dem Auto, sondern auch bequem mit dem Fahrrad erkunden.

Wer mehr über Bardolino und seine Weine erfahren möchte, kehrt bei der Weinverkostungstour im Weinmuseum in der Via Costabella oberhalb der Stadt ein. Die Inhaberfamilie Zeni hat hier ein altes Weingut in einen Ausstellungsraum umfunktioniert, wo allerlei Ausstellungsstücke und ein Kurzfilm Auskunft über die lokale Weinproduktion von heute und damals geben.

Nicht zu vergessen sind natürlich auch die zahlreichen Feste, die Bardolino das ganze Jahr über seinen edlen Tropfen widmet. Zu den wichtigsten gehören der Palio del Chiaretto, bei dem der Roséwein im Mittelpunkt steht, das herbstliche Kultevent Festa dell’uva e del vino anlässlich der Traubenernte sowie die Festa dell Novello im November.

Weitere Informationen:
Consorzio Tutela Vini
Piazza Matteotti 8, Bardolino
Tel.: +39 045 621 2567
www.ilbardolino.com

Könnte Sie auch interessieren