Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Das Schloss von Rovereto

Nördlich vom Gardasee, auf einem Felsen am Ufer des Flusses Leno, thront Schloss Rovereto – Sitz des größten Kriegsmuseums des Trentino.

Das Schloss in der Gegend am Gardasee wurde im 14. Jahrhundert von der Familie Castelbarco umgebaut. In dieser Zeit wurde ihm auch der damals typische veronesische Charakter verliehen. 1509 wurde es den Habsburgern übergeben. Von 1859 bis 1918 diente es als Sitz für das 3. Regiment der Kaiserjäger. Im Ersten Weltkrieg unterlag es den massiven Angriffen der italienischen Artillerie.

Seit 1921 befindet sich im Schloss das Kriegsmuseum, das Museo Storico Italiano della Guerra. Über 30 Säle bieten eine Ausstellungsfläche für Waffen aus der Zeit der Goten und Karolinger sowie für Artefakte aus dem Ersten Weltkrieg. Das Museum versucht das Phänomen “Krieg” aufzuarbeiten und sich durch umfassende Information aktiv an der Friedensarbeit zu beteiligen.

Bis 1961 wurde hier auch die Gefallenenglocke “Maria Dolens” aufbewahrt. Heute befindet sie sich auf dem nahen Colle di Miravalle. Sie läutet noch heute zu speziellen Anlässen in Gedenken an die Opfer des Krieges.

Könnte Sie auch interessieren