Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Aktivitäten bei Regen

Endlich ist der Zeitpunkt gekommen, um in den Urlaub zu starten und die Freizeit den liebsten Urlaubsaktivitäten zu widmen! Auch jene, die im Alltag keine großen Sportler sind, schwingen sich im Urlaub häufig auf ihr Mountainbike, machen einen Kletterkurs oder erkunden den Urlaubsort bei einer schönen Wanderung. Wenn das Wetter aber die Urlaubspläne durchkreuzt, ist die Enttäuschung meist groß.

Am Gardasee gibt es allerdings keinen Grund, sich von den ohnehin seltenen Regentagen die gute Laune vermiesen zu lassen. Die vielen Freizeitangebote ermöglichen es Ihnen auch bei schlechtem Wetter ein spannendes Urlaubsprogramm auf die Beine zu stellen – sogar auf sportliche Aktivitäten müssen Sie nicht verzichten!

Tipps gegen eine getrübte Urlaubsstimmung trotz Regenwolken am Himmel!

Kultur, Museen und vieles mehr

Eine naheliegende Alternative bei schlechtem Wetter ist der Besuch einer Ausstellung oder eines Museums. Im Alltag nimmt man sich selten die Zeit für einen kulturellen Ausflug, also warum nutzen Sie nicht Ihren Urlaub dafür? Am Gardasee und dessen Umgebung gibt es zahlreiche Museen, die sich den unterschiedlichsten Themen widmen. Viele sind in historischen Gebäuden, Burgen oder Festungen untergebracht, wie das Museum in der Skaligerburg von Malcesine, das Vittoriale degli Italiani in Gardone Riviera oder das Papier-Museum in Toscolano Maderno. Wer sich hingegen mehr für moderne Kunst interessiert, sollte das MART in Rovereto besuchen.

Kultur bedeutet nicht nur Kunst und Geschichte, sondern auch die Alltagskultur, wie typische Produkte, regionale Rezepte und Traditionen, hat sich ihren Platz in den Museen und Ausstellungen der Gegend verdient. Weinliebhaber sollten sich das Weinmuseum in Bardolino und das Weingut Zeni nicht entgehen lassen.

Ein Museum der besonderen Art ist das MUSE in Trient. Hier werden wissenschaftliche Themen für die ganze Familie auf innovative und interessante Art und Weise aufgearbeitet und präsentiert.

Erholung und Entspannung in den Thermen

Eine weitere gute und äußerst wohltuende Idee für einen regnerischen Tag am Gardasee ist der Besuch eines Thermalbads. Auch in diesem Bereich fehlt es der Urlaubsregion nicht an Angeboten! Neben den Wellnessbereichen der einzelnen Hotels gibt es außerdem eine Reihe von öffentlichen Thermen. In Sirmione gibt es gleich zwei erstklassige Thermalzentren, die effektive Behandlungen bei verschiedenen gesundheitlichen Problemen anbieten. In Colà di Lazise befindet sich ein wunderschöner Thermalpark mit großer Grünfläche. Das Wasser aus der Thermalquelle hat eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung und wird besonders bei Hautproblemen empfohlen.

Einkaufszentren und Outlets

Wenn ein Wellnesstag oder der Besuch eines Museums nicht Ihrem Geschmack entsprechen, empfehlen wir Ihnen das schlechte Wetter am Gardasee für einen Shopping-Ausflug zu nutzen. In vielen Ortschaften, aber vor allem bei Affi und in der Umgebung von Desenzano, Mantua und Verona, gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Shoppingcentern und Outlets, in denen Sie von Einrichtung über Bekleidung bis hin zu Sportartikeln alles kaufen können was das Shopping-Herz begehrt.

Sport und Aktiv 

Gehören Sie zu den aktiven Urlaubern, die noch nicht einmal bei schlechter Witterung auf sportliche Betätigung verzichten möchten? Dann sollten Sie bei Regenwetter am Gardasee eine der vielen Kletter- oder Tennishallen, ein Hallenbad oder den Velodrom in Montichiari besuchen. In den vielen überdachten Sporteinrichtungen können Sie so lange trainieren, bis die Sonne wieder scheint und Sie sich erneut in Ihre liebsten Outdoor-Aktivitäten stürzen können.

Egal welches Wetter Sie am Gardasee erwartet, die große Auswahl an Freizeitaktivitäten und unsere Tipps garantieren auch an Regentagen beste Urlaubslaune!

Könnte Sie auch interessieren
Ort
Thema
Unterthema
Keine Einträge vorhanden