Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Naturparks und Zoos am Gardasee

Der Gardasee und dessen Umgebung ist ein Paradies für Outdoorfans und Naturliebhaber. Zudem gibt es hier auch einige spannende Naturparks, die sich unterschiedlichen Themen rund um die Natur und deren Schutz widmen.

Von Arco bis nach Peschiera del Garda umgibt den Gardasee eine wunderbare und vielseitige Naturlandschaft. Zwischen schroffen Felsen, idyllischen Olivenhainen, grünen Tälern, hohen Bergen und weitläufigen Stränden unterscheidet sich das Landschaftsbild im Norden, Osten, Süden und Westen des Gardasees.

Genauso unterschiedlich wie die Flora und Fauna der Gegend sind auch die vielen Naturparks und Zoos, welche sich am größten See Italiens und dessen Umgebung befinden. Manche Parks, wie zum Beispiel der Giocabosco, haben sich auf Aktivitäten und Projekte für Kinder in verschiedenen Altersstufen spezialisiert. Andere, wie der Zoo Parco Natura Viva, sind ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie oder einen Tag mit Freunden.

In einigen Naturparks am Gardasee werden die Besucher auch körperlich gefordert und müssen sich in der freien Natur oder von Attraktion zu Attraktion bewegen. In anderen Parks steht wiederum die Beobachtung der Tiere und der Vegetation im Vordergrund. Allen gemeinsam sind aber der hohe Spaßfaktor, die interessanten Informationen und die unvergesslichen Erlebnisse!

Der Besuch eines Naturparks ist ein äußerst unterhaltsamer Programmpunkt in einem Urlaub am Gardasee und kann in nahezu jeder Jahreszeit und Wetterlage unternommen werden. Während man bei Regen gemütlich im eigenen PKW durch den Safari Park fahren kann, bieten die Laubwälder im Naturpark auf dem Hügel Rocca di Manerba an heißen Tagen angenehm schattige Plätzchen und eine erfrischende Brise.

Alle Tier- und Naturliebhaber sollten die Zoos und Naturparks am Gardasee auf keinen Fall verpassen und sich an der Vielfalt der mediterranen Landschaft am See erfreuen!

Könnte Sie auch interessieren