Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Fernwanderweg am Monte Baldo

Der Monte Baldo bietet zahlreiche Möglichkeiten für Wanderungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Auf dem Fernwanderweg nach Bocca di Neve können Sie einen Ausflug der besonderen Art erleben.

Ein klassisches Wandergebiet am Gardasee ist der botanische Garten Europas, der Bergrücken des Monte Baldo am Ostufer des Sees. Der Höhenrücken ist über 30 km lang und bietet über 800 Pflanzenarten – viele darunter sind selten – eine Heimat. Hier gibt es neben einer Vielfalt an wunderschönen Wanderwegen auch eine faszinierende Aussicht in alle Richtungen.

Ein besonderer Weg ist der Sentiero delle Creste, dessen Einstieg mit der Kabinenbahn von Malcesine am Gardasee erreicht werden kann. Dieser Fernwanderweg bringt Wanderer vorbei an verschiedenen Almen bis nach Bocca di Neve im Trentino. Bocca di Neve kann in zwei Tagen erreicht werden. Unsere Variante ist eine verkürzte Version der Strecke, die in einem Tag machbar ist und auf 1.255 Metern in Novezzina beginnt und endet.

Der Weg führt zunächst vom botanischen Garten Richtung Passo Tratto Spino: Bei der großen Wiese geht es Richtung Südwesten bis auf 1.800 Meter, wo der Blick bis zum Etschtal und den Lessinischen Bergen reicht.

Weiter geht es, bis zur Hütte Rifugio Telegrafo auf 2.147 Metern und dem unmittelbar darüberliegenden Gipfel Cima Telegrafo, wo sich ein überwältigender Ausblick bis zu den Zentralalpen präsentiert. Schließlich geht es über die Gipfel Valdritta und Pozetta wieder hinunter nach Tratto Spino und über einen Schotterweg zurück nach Novezzina.

Diese Route dauert an die 10 Stunden und empfiehlt sich nur für gut konditionierte und schwindelfreie Wanderer. Besonders Wochentage sind für den Ausflug ratsam, da man an den Wochenenden – besonders in der Hauptsaison – mit längeren Wartezeiten an der Seilbahn in Malcesine rechnen muss.

Weitere Informationen:
www.funiviedelbaldo.it

Rifugio Telegrafo:
Tel.: +39 0457 731 797

Könnte Sie auch interessieren