Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Wanderung bei Torri del Benaco

Eine der beliebtesten Wanderungen des Gardasees führt von Albisano nach Torri del Benaco. Der Name Torri del Benaco steht nicht nur für Seeufer und blitzblaues Wasser. Die Ortschaft zeichnet sich tatsächlich durch eine einzigartige Umgebung aus, die von vielen als die schönste und interessanteste der gesamten Gardasee-Küste bezeichnet wird. Kein Wunder, schließlich verbindet sie auf harmonische Weise Natur, Landschaft und Volkskunst.

Zwischen Castelletto, Garda und San Zeno di Montagna gibt es eine Vielzahl von abwechslungsreichen Wanderwegen. Die folgende Tour startet im Dorf Santa Croce in der Via Bellini, die an der ersten Kurve auf der Straße nach Albisano beginnt und die die antike Strada Gardesana kreuzt. Letztere wird mitunter auch „Strada dei cavalli“ (Straße der Pferde) genannt und biegt nach etwa 3 km in Richtung Albisano ab.

Auf der rechten Seite des Ortes sehen Sie den ersten, mit Gravuren versehenen Felsen, der „Roccia delle Griselle“ genannt wird und unter anderem Darstellungen alter Waffen zeigt. Wenn Sie weitergehen, kommen Sie zuerst in den Ort Ca` Bianca, dann an der Gegend Contrada delle Sorti vorbei nach Albisano und zum Capitello del Crocefisso.

Ab der Abzweigung Torri-Albisano wählen Sie den schmalen Pfad auf der linken Seite, überqueren die Hauptstraße und gelangen so in den Ort Valmagra. Weiter absteigend kommen Sie wieder nach Torri del Benaco zurück.

Könnte Sie auch interessieren