Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Coronavirus: Die Situation am Gardasee

In ganz Italien und somit auch am Gardasee gelten derzeit keine generellen Einschränkungen mehr, außer für Gäste, die aus China anreisen. Stattdessen wird auf Eigenverantwortung gesetzt. Besondere Regelungen sind nur mehr im Krankheitsfall bzw. bei engem Kontakt mit einer erkrankten Person oder beim Auftreten von Symptomen zu beachten.

Eine Maskenpflicht gilt voraussichtlich noch bis 30.04.2023 in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen.

Was ist bei Urlaubsreisen an den Gardasee zu beachten?

  • Für Gäste aus China: Ab dem 28. Dezember 2022 und bis zum 28. Februar 2023 müssen sich alle Personen, die aus China einreisen und älter als 6 Jahre sind, vor der Abreise einem negativen Test unterziehen (PCR-Test 72 Stunden vorher oder Antigentest 48 Stunden vorher). Bei der Einreise sind sie verpflichtet, sich innerhalb von 48 Stunden nach der Einreise einem Antigentest zu unterziehen und bei positivem Ergebnis einem PCR-Test als Bestätigung und einer Isolation gemäß den geltenden Vorschriften zu unterziehen. Ein negativer Test ist erforderlich, um die Isolation zu beenden.
  • Für die Einreise nach Italien aus allen anderen Ländern ist kein 3G-Nachweis mehr erforderlich.
  • Für die Rückreise beachten Sie bitte die aktuell geltenden Bestimmungen Ihres Heimatlandes.

Weitere Informationen in italienischer und englischer Sprache

Aktualisiert: 01.02.2023

Das könnte Sie auch interessieren

Ort
Thema
Unterthema
Keine Einträge vorhanden