Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Coronavirus: Die Situation am Gardasee

Nun ist es endlich Zeit für Lockerungen! Viele Aktivitäten werden wieder aufgenommen und die Bewegungsfreiheit wird uneingeschränkter. Gleich bleibt die Einteilung der Regionen und autonomen Provinzen in Farben, je nach Inzidenzwert.

Es gibt jedoch eine Neuerung: den Grünen Pass (nur in Italien gültig) für die Bewegungen zwischen den Regionen, welcher für Geimpfte (nicht länger als vor 6 Monaten), von Covid-19 Geheilte (seit maximal 6 Monaten) oder für jene, mit einem negativen PCR- oder Antigentest, der in den letzten 48 Stunden durchgeführt wurde, ausgestellt wird.

Wir erinnern an die nächtliche Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr.

Die geplanten Lockerungen in den gelben Zonen:

Bewegungen:

  • Ab 26. April sind Bewegungen zwischen den Regionen und autonomen Provinzen der weißen und gelben Zone uneingeschränkt möglich.
  • Mit dem Grünen Pass sind auch Bewegungen von und in Regionen und autonome Provinzen der orangen und roten Zone möglich.
  • Ab 1. Mai ist es in gelben und orangen Zonen erlaubt, Verwandte und Freunde zu viert mit Kindern zu besuchen.

Restaurants:

  • Ab 26. April dürfen Restaurants mittags und abends öffnen, jedoch nur mit Tischen im Außenbereich.

Kultur:

  • Ab 26. April öffnen Kinos, Theater und Veranstaltungsorte. Zwischen den Plätzen muss 1 Meter Mindestabstand eingehalten werden. 50 % der Plätze dürfen belegt werden und die Maximalanzahl an Besuchern in geschlossenen Räumen liegt bei 500, im Freien bei 1.000.

Sportveranstaltungen:

  • Ab 1. Juni sind auch Sportevents auf Wettkampfebene wieder für Zuschauer zugänglich. Die Maximalkapazität liegt bei 25 % und bei 500 Besuchern in geschlossenen Räumen sowie bei 1.000 Besuchern im Freien.

Schwimmbäder & Fitnessstudios

  • Ab 26. April ist fast jeder Sport im Freien erlaubt, auch Kontaktsportarten. Ab 15. Mai können Freibäder öffnen, ab 1. Juni dann Fitnessstudios.

Messen & Kongresse:

  • Messen können ab 15. Juni öffnen. Tagungen und Kongresse dürfen wieder ab 1. Juli stattfinden.

Thermen, Themen- & Freizeitparks

  • Diese Anlagen können ab 1. Juli öffnen.

Die Einschränkungen nach Zonen:

Weiße Zonen:

  • Fast vollständige Freiheit, Maskenpflicht und Einhaltung des Mindestabstandes ausgenommen.

Gelbe Zonen:

  • Geschäfte, Märkte und Einkaufszentren sind geöffnet. Ab 15. Mai können Einkaufszentren auch am Wochenende geöffnet sein.
  • Bars und Restaurants sind bis maximal 22 Uhr geöffnet, und zwar nur im Außenbereich. In den Restaurants von Hotels gibt es keine Uhrzeitbeschränkung für Übernachtungsgäste.
  • Bewegungen zwischen den gelben Zonen sind frei erlaubt, für orange und rote Zonen wird der Grüne Pass benötigt.

Orange Zonen:

  • Geschäfte sind geöffnet.
  • Bars und Restaurants bleiben geschlossen. Ein Liefer- und Abholservice kann angeboten werden. In den Restaurants von Hotels gibt es keine Uhrzeitbeschränkung für Übernachtungsgäste.
  • Innerhalb der Region kann man sich frei bewegen. Für Bewegungen in andere Zonen wird der Grüne Pass benötigt.

Rote Zonen:

  • Geöffnet sind nur: Supermärkte, Apotheken, Zeitungskioske und Tabakläden.
  • Es ist verboten, das Haus zu verlassen. Ausgenommen sind Fahrten für Einkäufe, aus dringenden gesundheitlichen Gründen oder Arbeitserfordernissen.
  • Für Bewegungen in andere Zonen wird der Grüne Pass benötigt.

Die allgemein gültigen Regeln im Überblick:

  • Personen mit einer Temperatur über 37,5 °C müssen zu Hause bleiben und den behandelnden Arzt kontaktieren.
  • Generell ist ein Abstand von mindestens 1 Meter einzuhalten.
  • Wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann, ist ein Mund-Nasen-Schutz verpflichtend.
  • Man muss einen Mund-Nasen-Schutz immer bei sich haben.
  • Kinder unter 6 Jahren und Personen, die den Mund-Nasen-Schutz aus gesundheitlichen Gründen nicht tragen können, sind von der Maskenpflicht befreit. Sportliche Tätigkeiten im Freien dürfen ohne Mund-Nasen-Schutz erfolgen.
  • Es gilt eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr, außer aus wichtigen Gründen wie Arbeit oder Gesundheit mit entsprechender Eigenerklärung als Nachweis.
  • Die einzelnen Regionen und Gemeinden haben die Möglichkeit, weitere einschränkende Maßnahmen zu verfügen.

Reiseinformationen in deutscher Sprache

Aktuelle deutschsprachige Hinweise betreffend eine Reise nach Italien finden Sie auf der Website des Außenministeriums Ihres Staates:

Weitere Informationen in italienischer und englischer Sprache

Wichtige Telefonnummern innerhalb Italiens

Das italienische Gesundheitsministerium hat eine Hotline unter der Telefonnummer (+39) 1500 eingerichtet, die innerhalb von Italien wählbar ist. Bei Fragen können Sie sich in auch an die Grünen Nummern in der jeweiligen Region wenden: In der Provinz Trient ist das die 800 867 388 (täglich von 8:00 bis 20:00), in der Region Lombardei die 800 894 545 und in der Region Venetien die 800 462 340.

Aktualisiert: 22.04.2021

Passende Unterkünfte

Das könnte Sie auch interessieren

Ort
Thema
Unterthema
Keine Einträge vorhanden