Brescia – kulturelles Zentrum
Die zweitgrößte Stadt der Lombardei überzeugt durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und ein vielfältiges Unterhaltungs-Angebot.
Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Urlaub in Brescia am Gardasee

Die zweitgrößte Stadt der Lombardei – nach Einwohnerzahl gemessen – befindet sich inmitten der Pianura Padana am Fuße des Monte Maddalena und der Cidneo Hügel, von wo aus man einen fantastischen Ausblick auf das Schloss Brescia hat.

Brescia wird in Anlehnung an die Rolle, welche die Stadt in der Zeit des italienischen Risorgimentos einnahm, liebevoll als die Löwin Italiens bezeichnet.

Die Stadt bietet unzählige Unterhaltungsmöglichkeiten, wie zahlreiche Bars, Restaurants, Geschäfte aber auch kulturelle Highlights wie die Piazza del Foro oder den noch gut erhaltenen römische Marktplatz mit den Resten des antiken Capitoliums und des römischen Theaters.

Besucher sollten unbedingt das Museum von  Santa Giulia, die Museen im alten und neuen Dom und im Schloss von Bresica besuchen. Die vielen unterhaltsamen Events, die abwechslungsreichen kulturellen Initiativen, die Kunstausstellungen und die Sportveranstaltungen, die im Jahresverlauf organisiert werden, sollten Sie keinesfalls verpassen.

Sehenswürdigkeiten in Brescia

Kloster Santa Giulia und San Salvatore Kirche

Das Kloster von Santa Giulia wurde 753 n.Chr. gegründet und ist heute Sitz des Stadtmuseums. Im Inneren befindet sich ein perfekt erhaltener Freskenzyklus von Romanino. Das Kloster beherbergte einst auch Ermengarda, die verstoßene Ehefrau von Karl dem Großen.

Besonders schöne Kirchen

Die Kirche zum Heiligen Franz von Assisi, die im gotischen Stil erbaut ist mit sehenswerten mittelalterlichen Fresken im Inneren und der typischen Rosette am Eingangsbereich.

Die Kirche Santa Maria del Carmine geht auf das 4. Jahrhundert zurück.

Die Kirche Santa Maria die Miracoli mit der besonders wertvollen Fassade, in welche ein Basisrelief eingearbeitet ist, ist nicht nur als Kultstätte bekannt, sondern auch für das Pantheon. Im Innern des Gotteshauses befinden sich die Grabstätten der größten Musiker der Gegend und die weltweit größte antike Orgel.

Duomo Vecchio – Alter Dom

Der Dom ist ein typischer Rundbau aus der Romanischen Epoche. Im Inneren sind noch Leinwände von Moretto sowie das Grabmal und die Krypta von Romanino.

Teatro Grande

In diesem beindruckenden Konzertsaal wird jedes Jahr das internationale Piano-Festival "Arturo Benedetti Michelangeli" abgehalten.

 

Ort
Thema
Unterthema
Keine Einträge vorhanden