Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Verona - die Stadt der Liebenden

Jeder kennt sie, die tragische Geschichte der jungen Julia und ihres Romeo, die in Shakespeares Verona spielte und die über Jahrhunderte hinweg zu Tränen gerührt hat. Deswegen wundert es nicht, dass Verona ein beliebtes Urlaubsziel für die Flitterwochen oder den ersten Urlaub zu zweit ist.

In Verona, in der Via Capello 27, befindet sich angeblich Julias Elternhaus. Das Gebäude und der Innenhof sind übersät mit Liebesschwüren von Verliebten.

Mittendrin steht eine bronzene Statue der Julia. Berührt man ihre rechte Brust, soll das Glück in der Liebe bringen. Am Skaligerbau wurde nachträglich ein steinerner Balkon für touristische Zwecke angebaut. Dort oben, so will man vermitteln, hat Julia ihrem Romeo zugewinkt. Etwas weiter nördlich in der Via Arche Scaligere befindet sich auch das Haus der Montagues, also der angebliche Wohnsitz von Romeos Familie.

Verona selbst ist die Hauptstadt der italienischen Provinz Veneto. Eine Siedlung gab es hier bereits in vorrömischen Zeiten. Um 30 n. Chr. wurde die berühmte Arena gebaut, in der heute in den Sommermonaten Opern und Konzerte stattfinden. Die Arena befindet sich auf der Piazza delle Erbe. Hier gibt es jede Menge Cafés und Bars – ein idealer Ort um die Stadt auf sich wirken zu lassen.

Unbedingt sehenswert in der Universitätsstadt Verona sind neben der Arena auch der Arco dei Gavi und die Porta dei Borsari, im Stadtzentrum das Schloss Castelvecchio und die Brücke Ponte Scaligero, die Piazza dei Signori, die Sakralbauten, die Ponte Pietra und das Teatro Romano. Kurzum: Verona ist ein einziges Freilichtmuseum und bietet ein quirliges und multikulturelles Stadt- und Nachtleben. Verona ist ein Muss für Italienliebhaber und das erst recht, weil man in wenigen Kilometern am Strand des Gardasees ist!

Könnte Sie auch interessieren
Ort
Thema
Unterthema