Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Indische Heilkunst am Gardasee - Ayurveda

Mit rund 3000 Jahren ist die Lehre Ayurveda – Sanskrit für „Lebensweisheit“ oder „Wissen des Lebens“ – die älteste ganzheitliche Naturheilkunde der Welt. Die Lehre hat ihren Ursprung in Indien.

Aufgrund ihres Erfolges entstehen jedoch immer mehr Zentren außerhalb von Asien, so auch in Europa wo eine abgeschwächte Variante der Kuren angeboten wird. Aufgrund des milden Klimas am Gardasee gibt es hier einige interessante Einrichtungen und Hotels die Ayurveda Behandlungen anbieten. 

Ayurveda basiert auf dem Grundsatz, dass die richtige Balance von Körper und Geist die Voraussetzung für die Gesundheit ist und orientiert sich dabei an den fünf Elementen (Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum oder Äther) und den daraus resultierenden Lebensenergien oder „Doshas“ Vata, Pitta und Kapha.

Stress, Überarbeitung, falsche Ernährung und schlechte Gewohnheiten können über kurz oder lang zur Belastung werden und das Gleichgewicht von Körper und Geist beeinträchtigen. Um dieses wiederherzustellen, wird in einer Anamnese zuerst das angeborene Dosha ermittelt und alsdann ein Programm zur Gesundheitsstärkung oder der Wiederherstellung des Gleichgewichts erstellt. Dabei steht die Reinigung des Organismus, das sogenannte „Panchakarma“, im Mittelpunkt. Umweltgifte und unverdaute Nahrungsbestandteile werden abgeleitet, jede einzelne Zelle des Körpers gereinigt und der Geist entschlackt.

Die Kur enthält eine individuell angepasste Ernährung sowie die Verordnung von täglicher Bewegung (wie Yoga), gewisse Kräuterinfusionen oder Pflanzenheilmitteln und entspannende Massagen (wie dem Stirnölguss) zur Lösung von Blockaden. Im Rahmen der Kur können Tipps zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte erlernt werden, sodass mit dem gegebenen „Wissen des Lebens“ auch nach Ablauf des Aufenthalts die Einheit von Körper, Seele und Geist aufrechterhalten wird.

Weitere Informationen:
www.centriayurveda-lagodigarda.com