Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Violinen-Festival Gasparo da Saló

Jedes Jahr wird in Salò das internationale Streicher-Festival „Gasparo da Salò“ veranstaltet. Es umfasst eine Reihe von abendlichen Konzerten, die von berühmten europäischen Orchestern gegeben und von bekannten Meistergeigern geführt werden. Dazu gesellen sich verschiedene Ausstellungen sowie weitere Events zum Thema Violine, Geigenbau und Musik. Heuer findet das "Festival Violinistico Gasparo da Salò“ vom 23.07. bis 03.09.2016 statt!

Das Festival ist nach Gasparo Bertolotti benannt, dem bekannten Geigenbauer und Kontrabassisten, welcher am 20. Mai 1540 in Salò geboren wurde und auch als Gasparo da Salò bekannt wurde. Seine ganze Familie war in gewisser Weise handwerklich, künstlerisch oder musikalisch interessiert. Der Großvater beispielsweise war Besitzer einiger Schafherden und stellte Saiten aus Schafdarm her. Um seiner Familie neue Möglichkeiten zu eröffnen, beschloss er vom Dörfchen Polpenazze nach Salò zu ziehen.

Gasparo war schließlich Sohn bzw. Enkel von den zwei erstklassigen Musikern und Komponisten Francesco und Agostino. Er selbst hatte die beste Ausbildung zum Tonkünstler und Geigenbauer genossen, sodass er im Orchester der Basilika San Marco in Venedig spielen konnte sowie ab 1540 an einigen europäischen Adelshöfen.

Nach dem Tod des Vaters um 1562 übersiedelte Gasparo nach Brescia, wo er Isabetta Cassetti, Tochter eines Töpfers und Glasers, zur Frau nahm. Hier eröffnete er auch eine Werkstatt für Geigenbögen, die in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhundert zu den wichtigsten in Europa aufstieg. Er baute Violinen und Violas in verschiedenen Größen und liebte es, dabei zu experimentieren. Zu seinen besten Instrumenten gehören Violas und Kontrabässe, die unter Virtuosen aus der ganzen Welt für ihre außergewöhnliche Klangfülle geschätzt werden.

Könnte Sie auch interessieren
Ort
Thema
Unterthema