Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Erlebnispark Giocabosco in Gavardo

Der Park Giocabosco in der Gardasee-Gegend steht ganz im Zeichen der Naturwesen, wird er doch von Feen und Wichteln bevölkert. Die Anlage wurde im Jahr 2005 nach einer Idee von Michela Sartori eigens für Kinder erschaffen. In diesem magischen Eichenwald erleben Kinder zusammen mit ihrer Familie oder Freunden die Magie der Natur.

Ein spezielles Familienprogramm zeigt den Kleinen, was sie selbst zum Schutz der Natur beitragen können. In einer Erzählung berichten die hiesigen Waldfeen über die Wichtel, ihre Tätigkeit als "Wächter des Waldes" und wie wir sie in ihrer Arbeit unterstützen können.

Alle Kinder bekommen eine rote Wichtelmütze und eine blaue Weste und beginnen dann ihre Lehrreise durch den Wald. Mit Hilfe von Geruchs-, Tast- und Gehörsinn sowie der Beobachtungsgabe lernen sie Pflanzendüfte zu erkennen, Früchte des Waldes zu ertasten, Geräusche des Waldes wahrzunehmen sowie Tiere des Waldes zu identifizieren. Darüber hinaus gibt es im Wald Baumhäuser der Wichtel, Ponys, Hasen, Hühner und die Tauben der Feen. Die Tiere sind größtenteils frei unterwegs und für die Kinder harmlos.

Mittags kann man im Restaurant essen oder sich mit dem Picknickkorb ein gemütliches Plätzchen im Park suchen. Nach der Pause gibt es kreative Spielworkshops mit Labyrinth, Rutschbahn, Tunnels und Zügen sowie eine Mal- und Schminkecke. Wer mag kann auf einem Pony reiten und gegen einen kleinen Beitrag seinen "Wichtelschein" machen. Den Abschluss des Familientages bildet die Verleihung des Diploms "Wächter des Waldes" an alle rotbemützten Teilnehmer.

Besucher werden gebeten, sich vorher anzumelden und den Kleinen nicht zu erzählen, was sie erwartet, sodass sie einen Tag voller Überraschungen erleben. Der Park liegt in Gavardo, 10 Kilometer von Salò unweit des Gardasees. Wer von weiter anreist, hat die Möglichkeit in einem 2,5 Kilometer entfernten Agriturismo zu übernachten.

Weitere Informationen:

Web: www.giocabosco.it