Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Historische Pfade in Sommacampagna

Das beschauliche Sommacampagna kann zwar nicht mit Attraktionen wie großen Vergnügungsparks, hochkarätigen Events oder Ähnlichem aufwarten. Dafür gibt es hier einige besondere Straßen und Wege, auf denen man der Region und ihren Besonderheiten näher kommen kann.

Zum einen gibt es im Gemeindegebiet von Sommacampagna, genauer gesagt in der Fraktion Custoza, zwei Naturlehrpfade die man zu Fuß oder auf dem Mountainbike erkunden kann: „Cammina Custoza“ ist rund 8 km lang und führt quer durch die typische Landschaft der Moränen-Hügel mit einigen botanischen Eigenheiten. Der 3 km lange Weg mit Namen „Tamburino Sardo“ folgt dem Kamm des Monte Croce und eröffnet einen wunderbaren Blick auf die Weingärten.

Zum anderen kann man in Sommacampagna auch den Spuren der Geschichte folgen – insbesondere jenen, welche die Kämpfe des Risorgimento, der italienischen Einigungsbewegung, hinterlassen haben. Dazu wurde von der Gemeinde ein Rundkurs angelegt, auf dem man an damaligen Schauplätzen und entsprechenden Denkmälern vorbeikommt, wie zum Beispiel dem Beinhaus von Custoza.

Darüber hinaus gibt es in Sommacampagna eine weitere Straße, die sich weniger der Geschichte widmet, dafür umso mehr mit Genuss zu tun hat: die Strada del Vino Bianco. Denn in den Weinbergen rundherum werden seit langer Zeit die Trauben des Bianco di Custoza angebaut. Der daraus gepresste weiße bzw. strohgelbe Wein zeichnet sich durch seinen markanten Duft und ein trockenes, sanftes und doch würziges Aroma aus. Die Weißwein-Straße führt an allen wichtigen Kellereien und Weingütern der Zone vorbei.

Könnte Sie auch interessieren
Ort
Thema
Unterthema