Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Wanderung auf die Prada-Hochebene

Der Name Prada hat nicht etwa mit der noblen Mailänder Modemarke zu tun, sondern leitet sich vom Verwendungszweck ab, den diese Zone schon in der Antike hatte. Heute wie damals werden weite Flächen nämlich als Weideland genutzt.

Ein Besuch auf dem Hochplateau bietet sich insbesondere für Wanderer und Naturliebhaber an, die von den wunderschön angelegten Wegen und vor allem von den einmaligen Panoramen begeistert sein.

Über einen herrlichen Trekkingpfad erreicht man von Prada Alta aus den Bergrücken des Monte Baldo bis hin zur Schutzhütte Fiori del Baldo, die das ganze Jahr über geöffnet ist. Dort oben ist der Ausblick wirklich atemberaubend. Wem der bisherige Aufstieg noch nicht genug war, kann eine großartige Rundtour anhängen, die über mächtige Felsplatten bis auf die 2.200 m hohe Punta Telegrafo führt.

Für die gesamte Wanderung, die geübten Bergsteigern mit entsprechender Erfahrung vorbehalten ist, sollte man rund 5 Stunden einplanen. Dank einer bequemen Seilbahn ist es jedoch auch weniger trainierten Bergfreunden möglich, in die Höhen des Monte Baldo aufzusteigen. Die Fahrt mit dem Lift, der den Charme und den Stil von einst bewahrt hat, ist mit direktem Blick auf den Gardasee ein ganz besonderes Vergnügen!

Könnte Sie auch interessieren