Schnell & einfach Urlaub planen von bis

Wanderung durch eine vergessene Welt

Versteckt und abseits vom Touristenrummel können ruhesuchende Wanderer einen Ausflug vom Val Torrente zum Baloc tacà via in malerischer Naturlandschaft genießen.

Am Ostufer des Gardasees, bei Assenza di Brenzone, liegt ein von der Außenwelt abgeschiedenes Fleckchen Erde. Versteckt unter dichtem Geäst, befindet sich eine scheinbar vergessene Welt in der kühlen Tiefe einer, durch Schmelzwasser-Bewegungen gebildeten, Schlucht.

Das Torrente Tal beheimatet Farne, Moose, Flechten und Pilze, sowie den gigantischen Felsen Baloc, der in der Talenge auf halber Höhe eingeklemmt ist. Das Tal kann von Sommavilla bei Cassone am Gardasee in kurzer Zeit zu Fuß erreicht werden.

In Sommavilla gibt es eine Parkmöglichkeit. Direkt daneben führen Stufen hinauf auf den Monte Baldo, die zum Einstieg in das Tal führen. Im Tal angekommen bietet eine zwei Meter hohe Mauer ein nicht zu unterschätzendes Hindernis, welches mit Hilfe von Klettervorrichtungen überwunden werden kann. Von hier folgt man dem trockenen Flussbett noch ungefähr einen Kilometer bis zum eindrucksvollen Felsen Baloc.

Achtung: An Regentagen oder nach heftigen Gewittern sollte auf die Wanderung verzichtet werden!

Könnte Sie auch interessieren